Nicht alles Gold, was glänzt

In der zweiten Runde des Otto Hacke-Pokals setzten sich die AH bei Einigkeit Wilhelmsburg mit 8-2 (1-1) durch.

Glinde fand gut in die Partie, ließ Ball und Gegner laufen und ging nach einer Viertelstunde verdient in Führung. John spielte von der linken Seite auf Robert, der von der Strafraumgrenze abzog und ins lange Eck vollstreckte. Der Treffer sollte aber nicht für weitere Sicherheit im Glinder Spiel sorgen. Vielmehr wechselten sich Fehlpässe, Stockfehler und Bälle ins Nichts aneinander. Da auch die Defensive alles andere als sicher wirkte kam die Heimmannschaft zunehmend besser ins Spiel und belohnte sich mit dem Ausgleich. Leider konnte der TSV den Schalter bis zur Pause nicht mehr umlegen, so dass mit dem Remis die Seiten gewechselt wurden.

Die zweite Hälfte hatte kaum begonnen, da nahm Andi einen abgewehrten Ball mit seinem linken Schlappen direkt und traf sehenswert ins rechte Eck. Diesmal ließ Glinde aber nicht locker und spielte weiter nach vorn. Robert erlief einen Ball von Dirk und spitzelte die Kugel am Torwart vorbei zum 3-1 ins Netz. Jetzt ging es aus Sicht der Glinder Schlag auf Schlag. Rico erhöhte mit einem Heber ins leere Tor auf 4-1, ehe erneut Robert unter gütiger Mithilfe  des Torwarts zum 5-1 traf. Dann war es erneut Rico, der zweimal von Dirk bedient wurde und mit seinen Treffern zwei und drei an diesem Tag kaum noch zu halten war.wink Am Ende durfte sich dann auch noch Dietzer in die Torschützenliste eintragen, als er eine Hereingabe von Otto nur noch ins leere Tor schieben musste. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber, die einen von vielen Patzern in der wackeligen Glinder Defensive zum 2-8 nutzen konnten.

Fazit: Katastrophale 20 Minuten in der ersten Halbzeit, über die zu reden sein wird. Gute Offensivleistung im zweiten Abschnitt, die aber nicht über die Schwächen in der Rückwärtsbewegung hinweg täuschen darf!

Torfolge:

0-1 (15.) Robert (Vorlage: John)

1-1 (24.)

1-2 (41.) Andi

1-3 (49.) Robert (Dirk)

1-4 (55.) Rico

1-5 (59.) Robert (Dirk)

1-6 (63.) Rico (Dirk)

1-7 (64.) Rico (Dirk)

1-8 (67.) Dietz (Otto)

2-8 (69.)

Aufstellung: Falle, Wichi, Andi, Rodl, Severin, Laggo, Ivo, John, Dietz, Ouzo, Otto (Robert, Rico, Dirk)